Cookie-Einstellungen

Demo anfragen

Erhalten Sie Zugriff auf alle Tools und Informationen, die für den Lebenszyklus des Kunden bei Odigo erforderlich sind, indem Sie zu unserem Kundenportal gehen

Mein Odigo

Datenschutzrichtlinie

Willkommen auf www.odigo.com!

Odigo™ ist davon überzeugt, dass die Schaffung von Vertrauen und Privatsphäre entscheidend für das stetige Wachstum des Internets ist. Wir sind außerdem der Meinung, dass die effiziente Erfassung, Nutzung und Weitergabe von Informationen die Entwicklung des Internets und des elektronischen Handels fördert, vorausgesetzt, diese Informationen werdenauf faire und verantwortungsvolle Weise gehandhabt.

Zur Erreichung dieser Ziele hat Odigo™ eine Datenschutzrichtlinie implementiert, die Sie darüber aufklärt, wie wir mit Ihren persönlichen Daten umgehen und welche Rechte Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben.

Einführung

Der Datenschutz ist ein zentrales Anliegen von Odigo™, das diesem Thema schon seit langem einen hohen Stellenwert einräumt. Daher ist Transparenz in Bezug auf die Art und Weise, wie wir die von uns erhobenen personenbezogenen Daten verarbeiten, für uns eine Verpflichtung. Die nachstehenden Informationen sollen Ihnen alle relevanten Informationen in Bezug auf die Erhebung und Verarbeitung von Daten vermitteln, die über die Website www.odigo.com (im Folgenden „die Website“) erhoben werden können.

Odigo (im Folgenden „wir“, „uns“, „unser“ oder „Odigo™“) ist ein globales Unternehmen, das aus Tochtergesellschaften in verschiedenen Ländern besteht:

Odigo SAS (Frankreich)

  • Prosodie Iberia (Spanien)
  • Odigo CX Solutions LTD (UK)
  • Odigo Deutschland GmbH (Deutschland)
  • Odigo Nederland B.V (NIederlande)
  • Odigo Belgium (Belgien)

Jedes Unternehmen von Odigo kann als gemeinsamer Datenverantwortlicher personenbezogene Daten über Sie sammeln und verarbeiten, wenn Sie diese Website besuchen.

Alle in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begriffe, die sich auf den Datenschutz beziehen, entsprechen den Definitionen in Artikel 4 der Allgemeinen Datenschutzverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 „DSGVO“).

Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten

Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit, über das Formular „Kontakt“ mit uns in Verbindung zu treten. Die persönlichen Daten, die wir hierüber erfassen, werden zur Verwaltung Ihrer Anfrage, Anliegen oder Ersuchen verwendet. Diese Verarbeitung basiert auf unserem berechtigten Interesse, eine professionelle Beziehung zu Ihnen aufzubauen und zu pflegen.

Wenn Sie das Event-Anmeldeformular ausfüllen, werden Ihre persönlichen Daten verarbeitet, um Ihre Anmeldung und Teilnahme an dem betreffenden Event zu bearbeiten. Diese Verarbeitung basiert auf unserem berechtigten Interesse, unseren Interessenten und/oder Kunden die Teilnahme an solchen Events anzubieten.

Wenn Sie es uns gestatten, Ihnen E-Mails mit neuen Informationen über die Dienstleistungen von Odigo™ oder personalisierte Inhalte zu senden, werden wir Ihre persönlichen Daten verwenden, um Ihnen Marketing-E-Mails und andere personalisierte Inhalte über Odigo™ zu senden. Diese Verarbeitung basiert auf Ihrer Zustimmung. Wenn Sie eine vertragliche Beziehung mit Odigo™ unterhalten, können wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um:

  • Ihnen zu ermöglichen, sich in bestimmte eingeschränkte Bereiche unserer Website einzuloggen.
  • Erhebungen zur Kundenzufriedenheit oder Fokusgruppen durchzuführen, an denen Sie teilnehmen können.
  • Ihre Teilnahme an Online-Events zu verwalten.

Diese Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage unseres Vertragsverhältnisses.

Wenn Sie auf „Unsere Stellenausschreibungen ansehen“ klicken und sich für eine Bewerbung auf eines unserer Stellenangebote entscheiden, verarbeitet Odigo™ Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zur Prüfung Ihres Stellengesuchs. Diese Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage unserer vorvertraglichen Beziehung.

Odigo™ erstellt aggregierte Daten über die Nutzung der Website. Bitte beachten Sie diesbezüglich unsere Cookie-Richtlinie.

Darüber hinaus sammelt Odigo™ auch Protokolldaten, um Sicherheit, Instandhaltung und Verbesserung zu gewährleisten. Diese Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage unserer gesetzlichen Verpflichtungen.

Kategorien von persönlichen Daten, die auf der Website erhoben werden

Informationen, die über Sie gesammelt werden, wenn Sie das Formular unter „Kontakt“ verwenden: Über das Formular und abhängig von den persönlichen Daten, die Sie uns mitteilen möchten, können wir Ihren Vor- und Nachnamen, den Namen Ihres Unternehmens, Ihr Land, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer und den Inhalt Ihrer Anfrage unter „Kommentare“ erfassen. Über den Bereich „Kommentare“ können Sie uns weitere personenbezogene Daten mitteilen, die nur verarbeitet werden, um Ihre Anfrage zu verwalten und Ihnen die bestmögliche Antwort auf Ihre Anfrage zu geben.

Informationen, die über Sie gesammelt werden, wenn Sie das Event-Registrierungsformular verwenden: [to be completed once online]

Informationen, die über Sie gesammelt werden, wenn Sie sich für den Erhalt neuer Informationen über die Dienstleistungen von Odigo™ oder personalisierte Inhalte entscheiden: E-Mail-Adresse, Vorname, Nachname, Firmenname, Land.

Informationen, die über Sie gesammelt werden, wenn wir eine vertragliche Beziehung unterhalten: Über das Formular und abhängig von den persönlichen Daten, die Sie uns mitteilen möchten, können wir Ihren Vor- und Nachnamen, Firmennamen, Ihr Land, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer erfassen. Gegebenenfalls erfassen wir auch die Branche, in der Ihr Unternehmen tätig ist.

Außerdem sammelt Odigo™ durch die Verwendung von Cookies Informationen über Sie, wenn Sie die Website besuchen. Um mehr über die Verwendung von Cookies zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie hier.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wenn Sie ein bestehender Kunde sind, werden wir Ihre persönlichen Daten so lange aufbewahren, wie unsere vertragliche und/oder geschäftliche Beziehung andauert.

Wenn Sie ein Interessent sind, zu dem keine vertragliche und/oder geschäftliche Beziehung besteht, werden wir Ihre Daten nicht länger als drei (3) Jahre nach Ihrer letzten Kontaktaufnahme aufbewahren, es sei denn, Sie ziehen Ihre Einwilligung zurück oder widersprechen einer solchen Speicherung.

Wenn Sie ein Bewerber sind, beachten Sie bitte, dass wir die von Ihnen an Odigo™ weitergegebenen Daten spätestens zwei (2) Jahre nach der Weitergabe der Daten löschen werden, wenn Sie nicht eingestellt werden, es sei denn, Sie widersprechen einer solchen Speicherung.

Schließlich werden die Protokolldaten, die wir für die oben erwähnten Sicherheits-, Instandhaltungs- und Verbesserungszwecke erfassen können, gemäß dem französischen Dekret Nr. 2011-219 vom 25. Februar 2011 ein (1) Jahr lang aufbewahrt.

Teilen Ihrer persönlichen Daten

  1. Empfänger Ihrer persönlichen Daten bei Odigo™

Im Allgemeinen können Ihre persönlichen Daten nur durch von Odigo™ autorisiertem Personal eingesehen werden, das den Zugriff auf diese Daten für die Erfüllung seiner Aufgaben unbedingt benötigt.

Zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten, die Sie uns über das Kontaktformular mitgeteilt haben, haben nur autorisierte Mitarbeiter der Marketingabteilung oder andere Mitarbeiter der Abteilung, die für den Bereich Ihrer Anfrage zuständig ist, Zugang.

Was die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten anbelangt, die zu Einstellungszwecken übermittelt werden, so hat nur die Personalabteilung Zugriff auf diese Daten.

  1. Mit anderen Unternehmen der Gruppe

Odigo™ ist ein globales Unternehmen, das aus Tochtergesellschaften in der Europäischen Union und außerhalb der EU besteht. Der Austausch personenbezogener Daten zwischen den einzelnen Unternehmen innerhalb der Gruppe ist wahrscheinlich. Der Austausch zwischen den in der Europäischen Union ansässigen Tochtergesellschaften fällt unter die Allgemeine Datenschutzverordnung und erfordert daher nicht die Implementierung von Transfer-Tools. Für die Tochtergesellschaft außerhalb der EU, genauer gesagt im Vereinigten Königreich (UK), gilt die DSGVO für Transfers in das Vereinigte Königreich noch bis zum 1. Juli 2021. Andernfalls werden die von der Europäischen Kommission veröffentlichten Standardvertragsklauseln zwischen beiden Unternehmen unterzeichnet.

  1. Drittanbieter

Odigo™ kann auf Drittanbieter und Partner zurückgreifen, an die Ihre persönlichen Daten zu den oben genannten Zwecken weitergegeben werden können, mit Ausnahme von Marketingzwecken. Wann immer wir uns auf solche Dritten verlassen, stellen wir sicher, dass sie ein angemessenes Schutzniveau für die personenbezogenen Daten bieten, die sie in unserem Auftrag verarbeiten. Wenn solche Dritten außerhalb der Europäischen Union ansässig sind, stellen wir sicher, dass wir Standardvertragsklauseln verwenden, wie sie von der Europäischen Kommission festgelegt wurden. Sie können eine Kopie der besagten EU-Musterklauseln erhalten, indem Sie uns unter dpo@odigo.com kontaktieren.

Im Europäischen Wirtschaftsraum können die folgenden Unternehmen Zugang zu Ihren persönlichen Daten erhalten:

  • Macs Poland, zuständig für die Pflege der Website und die Verwaltung der Marketingkampagnen, mit Sitz in Polen. Dieses Unternehmen übermittelt möglicherweise Daten an Capgemini Technology Services India Limited mit Sitz in Indien. Der Datentransfer zwischen diesen Unternehmen wird von Capgemini BCRs überwacht.
  • LiveE verarbeitet gegebenenfalls personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der
    Organisation von Events im Namen von Odigo.

Außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums können die folgenden Unternehmen Zugang zu Ihren persönlichen Daten erhalten:

  • WPVIP Inc, verantwortlich für das Hosting der Website. Die Server befinden sich außerhalb der Europäischen Union. Es wurden Standardvertragsklauseln zum Schutz der Übermittlung personenbezogener Daten unterzeichnet.
  • LogMeIn verwaltet die Organisation von Online-Webinaren und ist berechtigt, im Namen von Odigo personenbezogene Daten zu sammeln. Es wurden ein Datenverarbeitungsabkommen sowie Standardvertragsklauseln zum Schutz der Übermittlung personenbezogener Daten in die Vereinigten Staaten mit Odigo unterzeichnet.
  • Even Brite ist für die Organisation von Veranstaltungen zuständig und ist daher berechtigt, personenbezogene Daten im Namen von Odigo zu sammeln. Es wurden ein Datenverarbeitungsabkommen sowie Standardvertragsklauseln zum Schutz der Übermittlung personenbezogener Daten in die Vereinigten Staaten mit Odigo unterzeichnet.
  1. Gerichtliche, öffentliche und/oder staatliche Instanzen

Ferner können wir aufgrund von Gesetzen, rechtlichen Verfahren, Rechtsstreitigkeiten und/oder Anfragen von öffentlichen und staatlichen Behörden innerhalb oder außerhalb Ihres Wohnsitzlandes verpflichtet sein, Ihre personenbezogenen Daten offenzulegen. Wir können Ihre persönlichen Daten auch offenlegen, wenn wir feststellen, dass die Offenlegung aus Gründen der nationalen Sicherheit, der Strafverfolgung oder aus anderen Gründen von öffentlicher Bedeutung notwendig oder angemessen ist.

Wir können personenbezogene Daten auch offenlegen, wenn wir in gutem Glauben feststellen, dass die Offenlegung vernünftigerweise notwendig ist, um unsere Rechte zu schützen und verfügbare Rechtsmittel zu verfolgen, unsere Geschäftsbedingungen durchzusetzen, Betrugsfälle zu untersuchen oder unseren Betrieb oder unsere Nutzer zu schützen.

Geschäftliche Umstrukturierungen

Wie viele andere Unternehmen, kann auch Odigo™ von Zeit zu Zeit seine Geschäftsaktivitäten weltweit umstrukturieren, sei es durch den Kauf neuer Unternehmen oder durch den Verkauf oder Zusammenschluss bestehender Unternehmen. Dies kann bedeuten, dass wir personenbezogene Daten an potenzielle oder tatsächliche Käufer von Teilen unseres Unternehmens weitergeben oder personenbezogene Daten von potenziellen Verkäufern erhalten. Wir bemühen uns stets um eine angemessene Vertraulichkeit für alle personenbezogenen Daten, die bei dieser Art von Transaktionen offengelegt werden.

Ihre Rechte

Nach geltendem Datenschutzrecht und insbesondere nach der DSGVO haben Sie eine Reihe von Rechten in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten. Diese Rechte lauten wie folgt:

  • Recht auf Zugang – Sie können kostenlos eine schriftliche Mitteilung oder eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten erhalten, die von Odigo™ erfasst und verarbeitet werden. Odigo™ kann jedoch eine angemessene Gebühr auf der Grundlage der Verwaltungskosten für alle vom Benutzer angeforderten zusätzlichen Kopien erheben. Wenn Sie diese Anfrage elektronisch übermitteln, werden die Informationen in einer gängigen elektronischen Form bereitgestellt, es sei denn, Sie wünschen etwas anderes. Sofern nicht eine der in der DSGVO vorgesehenen Ausnahmen zutrifft, erhalten Sie spätestens einen Monat nach Eingang des Antrags bei Odigo™ eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten.
  • Odigo™ kann die Frist „unter Berücksichtigung der Komplexität und der Anzahl der Anfragen“ um zwei Monate verlängern, vorausgesetzt, dass die betroffene Person innerhalb eines Monats nach Eingang der Anfrage bei Odigo™ darüber in Kenntnis gesetzt wird. Berichtigung persönlicher Daten – Odigo™ ist bestrebt, sicherzustellen, dass Ihre persönlichen Daten, die sich in seinem Besitz befinden, korrekt, aktuell und vollständig sind. Wenn Sie der Meinung sind, dass die personenbezogenen Daten, die Odigo™ über Sie besitzt, unrichtig, ungenau, unvollständig oder veraltet sind, können Sie spätestens innerhalb eines Monats kostenlos di Überarbeitung oder Korrektur dieser Daten verlangen.

Widerruf der Einwilligung – Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zugestimmt haben (z.B. für Marketingzwecke), haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung zu widerrufen.

Objection to the processing of your Personal data – you have the possibility to object to the processing of your Personal data including profiling, on grounds relating to your particular situation as provided by Data Protection laws.

Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten – Sie haben die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, einschließlich der Profilerstellung, aus Gründen zu widersprechen, die sich aus Ihrer konkreten Situation ergeben und in den Datenschutzgesetzen vorgesehen sind.

  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) – Sie können die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:
    • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich;
    • Sie haben Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, zurückgezogen und es liegt kein anderer Rechtsgrund für die Verarbeitung vor;
    • Sie haben der Verarbeitung widersprochen und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, und/oder Sie machen von Ihrem Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken des Direktmarketings (einschließlich Profilerstellung) Gebrauch;
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
    • Die personenbezogenen Daten müssen zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem EU-Recht oder dem Recht eines Mitgliedstaats, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, gelöscht werden;
    • Die personenbezogenen Daten wurden im Zusammenhang mit einem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft erhoben, das sich an Kinder richtet.

Das Recht auf Löschung ist nicht anwendbar, wenn die Verarbeitung für Folgendes notwendig ist:Zur Ausübung des Rechts auf Meinungs- und Informationsfreiheit;

  • Zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorschreibt, dem der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, oder zur Erfüllung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragen wurde;
  • Aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit;
  • Zu Archivierungszwecken im öffentlichen Interesse, zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken, sofern das Recht auf Löschung die Erreichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich machen oder ernsthaft beeinträchtigen könnte;
  • Zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten – Sie haben das Recht, uns in bestimmten Fällen, wie unten aufgeführt, eine Einschränkung der Datenverarbeitung aufzuerlegen:
  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, wobei Odigo™ eine Frist eingeräumt wird, um die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person widerspricht der Löschung der personenbezogenen Daten und fordert stattdessen die Einschränkung Ihrer Nutzung;
  • Odigo™ benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung, aber sie werden von der betroffenen Person für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt;
  • Die betroffene Person hat der Verarbeitung widersprochen, bis geprüft wurde, ob die berechtigten Gründe von Odigo™ Vorrang vor den Gründen der betroffenen Person haben.

Odigo™ wird den Nutzer informieren, wenn die Einschränkung der Datenverarbeitung aufgehoben wird.

  • Recht auf Datenübertragbarkeit – Sie haben das Recht, die personenbezogenen Daten,die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht. Sie haben ferner das Recht, uns zu bitten, die Daten an einen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen Ihrer Wahl zu übermitteln.

Bei Anfragen oder Beschwerden wenden Sie sich bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten: dpo@odigo.com.

Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte müssen wir Ihre Identität überprüfen. Als Grundsatz gilt, dass diese Rechtfertigung „mit allen Mitteln“ erfolgen kann. Somit ist es nicht erforderlich, bei der Ausübung eines Rechts eine Fotokopie eines Ausweises beizufügen, solange die Identität der Person hinreichend nachgewiesen ist.

Wenn der für die Verarbeitung Verantwortliche jedoch „begründete Zweifel“ an der Identität des Antragstellers hat, können Sie aufgefordert werden, ein anderes Dokument beizufügen, das Ihre Identität belegt, z. B. gegebenenfalls eine Fotokopie Ihres Personalausweises. Ein solches Ersuchen um zusätzliche Informationen wird unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb eines
Monats nach Einreichung der Anfrage durch den Nutzer, gestellt.

Bei ungelösten Anliegen haben Sie auch das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutzbehörde zu beschweren.

Datensicherheit und -integrität

Odigo™ hat angemessene technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um ein dem Risiko entsprechendes Sicherheitsniveau zu gewährleisten und Ihre personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff, Offenlegung, Änderung oder Zerstörung zu schützen.

Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass Odigo™ aufgrund des freien und unsicheren Charakters des Internets keine Verantwortung für die Sicherheit der Übertragungen personenbezogener Daten über das Internet übernehmen kann.

Sollten die personenbezogenen Daten, für die Odigo™ verantwortlich ist, gefährdet sein, wird Odigo™ unverzüglich handeln, um die Ursache für die Sicherheitsverletzung zu ermitteln und geeignete Abhilfemaßnahmen zu ergreifen.

In Abhängigkeit von seinen rechtlichen Verpflichtungen und den Risiken, die sich aus einer solchen Sicherheitsverletzung ergeben, wird Odigo™ die CNIL (nationale Datenschutzbehörde Frankreichs) und/oder die von einem solchen Vorfall betroffenen Personen benachrichtigen.

Websites Dritter

Odigo™-Websites können Links zu Websites Dritter enthalten. Odigo™ gibt in Bezug auf solche Websites Dritter keine Zusicherungen oder Gewährleistungen ab. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Eigentümer und Betreiber solcher Websites von Dritten personenbezogene Daten unter anderen Bedingungen als Odigo™ erheben, verwenden oder weitergeben können. Wenn Sie auf eine Website Dritter verlinkt werden, sollten Sie sich über die Datenschutzrichtlinien dieser Websites informieren.

Ansprüche und Beschwerden

Wenn Sie sich zu den in dieser Richtlinie beschriebenen Praktiken äußern möchten oder Fragen diesbezüglich haben, können Sie sich direkt an Odigo™ wenden (siehe den Bereich „Kontakt“ unten).

Wenn Sie ungelöste Anliegen haben, haben Sie auch das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Darüber hinaus hat der Nutzer die Möglichkeit, eine Anzeige bei den zuständigen nationalen Gerichten zu erstatten.

Kontakt

Bei Fragen und/oder Beschwerden im Zusammenhang mit dieser Richtlinie können Sie sich unter folgender E-Mail-Adresse an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden: dpo@odigo.com.

Benachrichtigung über Änderungen an dieser Richtlinie

Diese Richtlinie wurde zuletzt am Dezember 21 aktualisiert.

Wir behalten uns vor, diese Richtlinie in regelmäßigen Abständen zu ändern, um sie u.a. an neue Technologien, Branchenpraktiken und gesetzliche Anforderungen anzupassen. Wir gehen davon aus, dass die meisten dieser Änderungen geringfügig sein werden. Bei wesentlichen Änderungen unserer Datenschutzrichtlinien werden wir einen deutlichen Hinweis auf der Startseite der Website veröffentlichen, bevor die Änderung in Kraft tritt.

In jedem Fall empfehlen wir Ihnen, von Zeit zu Zeit einen Blick in diese Datenschutzrichtlinie zu werfen.